Claudius Weisensee

Vom Schwänzeltanz bis zum Gelée royale

Das Foto zeigt v.l.: Manfred Helmke, Rita Fischer-Klages, Ute Helmke, Günter Kleinhans, Marlies Grascha, Dr. Claudius Weisensee.

Der Kandidat zur Bürgermeisterwahl am 1. November 2020, der parteiübergreifend von FDP, Bündnis 90 / Die Grünen, Gemeinsam für Einbeck und Bürgerliste Kreiensen unterstützt wird, erhielt bei seinem Besuch in der Einbecker Honigmanufaktur in Stroit nicht nur Informationen über das Leben der Bienen, die Honiggewinnung , die Vermarktung sowie die Lebensmittel- und bienenrechtlichen Grundlagen. Besonders beeindruckt zeigte sich Weisensee von der gesundheitsfördernden Wirkung der Königinnennahrung Gelée royale. Nicht minder faszinierend: Das soziale Miteinander der Insekten im Bienenstock von der Aufzucht der Brut bis zum Schwänzeltanz. Die Teilnehmenden der Betriebsbesichtigung waren sich einig, dass die Zahl der Flächen in Einbeck erhöht werden müssten, auf denen Blumen blühen, damit Bienen auch in Zukunft genügend Nahrung vor Ort finden. Zum Abschluss durften Weisensee und die Begleiterinnen und Begleiter vom süßen Honigmet und vollmundigen Honigbier kosten.